Sturmböen und Tornadogefahr : Berlin und Brandenburg: Unwetter drohen

In Teilen Brandenburgs und Berlins kann es zu Unwettern mit Starkregen und Hagelkörnern mit einem Durchmesser bis zu vier Zentimetern kommen.

Für Dienstagnacht gibt es eine Unwetterwarnung. Foto: dpa
Für Dienstagnacht gibt es eine Unwetterwarnung.Foto: dpa

In weiten Teilen Deutschlands drohen an diesem Dienstag erneut Unwetter. Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge entwickeln sich am Nachmittag teils heftige Schauer und Gewitter - ausgenommen ist demnach lediglich der Nordwesten. „Dabei besteht eine hohe Unwettergefahr durch orkanartige Böen, heftigen Starkregen und großen Hagel“, teilten die Meteorologen mit. „Im Nordosten kann vereinzelt die Bildung eines Tornados nicht ausgeschlossen werden.“

Auch Berlin und Brandenburg müssen wieder mit Unwettern rechnen. Laut dem Deutschen Wetterdienst bestehe ab dem Nachmittag bis zum Mittwoch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für schwere Gewitter, Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen um 4 und Sturmböen. Sogar orkanartige Böen zwischen 110 und 125 km/h seien nicht ausgeschlossen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben