Tagesspiegel-Sonderheft : Fahrrad raus - der Frühling ist da

Passend dazu ist jetzt das neue Tagesspiegel- Magazin „Radfahren in Berlin und Brandenburg 2015/2016“ am Kiosk und im Tagesspiegel-Redaktionsgebäude erhältlich. Wir haben 29 Radtouren erstellt, quer durch Brandenburg, Potsdam und Berlin – samt Grafik und Smartphone-Navigation.

So sieht unser neues Heft aus. Tagesspiegel-Redakteure haben es erstellt.
So sieht unser neues Heft aus. Tagesspiegel-Redakteure haben es erstellt.Foto: promo

Die Reifen sind aufgepumpt, die Kette ist gefettet, na dann: Schönen Frühling! Passend dazu ist jetzt das neue Tagesspiegel- Magazin „Radfahren in Berlin und Brandenburg 2015/2016“ am Kiosk und im Tagesspiegel-Redaktionsgebäude erhältlich. Wir haben 29 Radtouren erstellt, quer durch Brandenburg, Potsdam und Berlin – samt Grafik und Smartphone-Navigation. Wir zeigen die Modetrends auf dem Catwalk Radweg, schildern die Berliner Verkehrsprobleme und haben ein Interview mit dem neuen Verkehrssenator Andreas Geisel über Berlins Radverkehr geführt. Das Heft hat 130 Seiten und ist am Kiosk für 8,50 Euro erhältlich – oder im Tagesspiegel-Shop am Askanischen Platz in Kreuzberg und unter www.tagesspiegel.de/shop.

Das Wochenende steht ohnehin im Zeichen des Rades: Auf dem Messegelände am Funkturm findet die Fahrrad-Fachmesse VeloBerlin statt; Ticket: 9 Euro, ab 15 Uhr: 6 Euro. Mehr zu Fahrradmesse lesen Sie unter diesem Tagesspiegel-Link.

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben