Tennisträume im Grunewald : Berlin hofft auf neues Turnier

Berlin und Sportfans sind begeistert davon, dass Steffi Graf Schirmherrin eines neuen Tennis-Turniers werden will. Das könnt schon ab 2015 in Charlottenburg-Wilmersdorf stattfinden - auf ausgerolltem Rasen und kurz vor Wimbledon.

von
Das waren noch Zeiten. Damals, am 25. September 2004, als Steffi Graf zur Taufe des Center Courts des LTTC Rot-Weiß gekommen war. Links Vereins-Ehrenpräsident Wolfgang Hofer, rechts der frühere Bundesinnenminister Otto Schily, neben Graf der damalige Vereinspräsident Hans Jürgen Jobsky. Graf ist mit neun Erfolgen Rekordsiegerin des Turniers.
Das waren noch Zeiten. Damals, am 25. September 2004, als Steffi Graf zur Taufe des Center Courts des LTTC Rot-Weiß gekommen war....Foto: Wolfgang Kumm

Rost blättert von den Sitzreihen im Tennisstadion, auf denen sich früher Spitzenspielerinnen wie Martina Navratilova und Serena Williams den Schweiß mit dem Handtuch von der Stirn wischten. Früher filmten Fernsehteams aus aller Welt die begeisterten Zuschauer wie Günter Pfitzmann, Harald Juhnke oder den damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog, wenn sie bei Ballwechseln im Stadion am Hundekehlesee die Köpfe von links nach rechts und zurück wandern ließen. Doch jetzt gibt es Hoffnungen, dass die Glanzzeiten wieder aufleben – dank keiner Geringeren als der, deren Namen das Stadion trägt: Steffi Graf.

Denn wie die Berlinerin Sabine Lisicki, die am Sonnabend das wichtigste Tennisturnier der Welt in Wimbledon gewinnen will, hat früher auch die Tennislegende Steffi Graf bei Rot-Weiss gespielt. Auch sie fühlt sich sehr mit dem Berliner Stadion verbunden. „Ich habe mit Stefanie Graf telefoniert“, sagte der langjährige RBB-Sportchef und frühere Tennis-Nationalspieler Hans Jürgen Pohmann. Sie könne sich sogar vorstellen, Schirmherrin eines neuen großen Tennisturniers für Frauen in Berlin zu werden.

Die Karriere von Sabine Lisicki
Nach ihrem Finaleinzug in Wimbledon steht Sabine Lisicki vor ihrem größten Triumph. Sabine Lisickis Karriere in Bildern.Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Foto: afp
05.07.2013 12:34Nach ihrem Finaleinzug in Wimbledon steht Sabine Lisicki vor ihrem größten Triumph. Sabine Lisickis Karriere in Bildern.

Und gemeinsam mit Ehemann Andre Agassi ein Eröffnungspiel eines Berliner Turniers zugunsten von Grafs Charity-Stiftung „Children for Tomorrow“ zu spielen. Pohmanns Anruf erfolgte, bevor die Medienanfragenflut auf das Steffi-Graf-Marketingbüro in Schwetzingen und die Zentrale zu Hause in Las Vegas losging.

Das Turnier könnte das Steffi-Graf-Stadion wiederbeleben

Doch die Vereinsmitglieder in Grunewald waren am Freitag begeistert von der Idee, das Tennis in Berlin als sportliches Großereignis und gesellschaftliches Event wiederzubeleben. Da sind sich die ersten Mannschaften der Damen und der Herren einig, die auf dem Centre Court der Anlage trainieren – auf dem Platz, der vor Jahren in „Steffi Graf Stadion“ umbenannt wurde. Dort werden vom 7. bis zum 14. Juli die weltbesten Jugendspieler beim Junior-Turnier Bälle retournieren.

Das Steffi-Graf-Stadion hat schon bessere Zeiten gesehen: Der Rost hat Einzug gehalten.
Das Steffi-Graf-Stadion hat schon bessere Zeiten gesehen: Der Rost hat Einzug gehalten.Foto: Annette Kögel

Selbst wenn Sabine Lisicki in Wimbledon nur Zweite werden sollte, werden sich in den Berliner Tennisvereinen wieder mehr Sportler anmelden, dessen ist sich Lisicki-Entdecker Eberhard Wensky sicher. Der 73-Jährige hat das Weltklasse-Damentennisturnier des LTTC Rot-Weiss 25 Jahre lang, bis zum Ende im Jahr 2008, als Turnierdirektor organisiert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben