Tiere ziehen nach Brandenburg um : Aus für den Wildpark in der Jungfernheide

Neben den beiden Zoos gibt es derzeit 17 Wildtiergehege in Berlin. Doch eines wird in diesem Jahr geschlossen: Charlottenburg verabschiedet sich von Wildschweinen und Hirschen im Jungfernheidepark. Die 20 Wildschweine wurden bereits im Januar nach Brandenburg gebracht, die 12 Damhirsche sollen im Herbst an einen Brandenburger Wildpark abgegeben werden. Was der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem bisherigen Wildtierpark in der Jungfernheide vorhat, stehe noch nicht fest, heißt es in der Antwort des Senats auf eine kleine Anfrage der CDU-Fraktion. Die meisten Gehege werden von der Berliner Forstverwaltung und den Bezirksämtern betrieben, dazu zählt auch die Vogelvoliere am Neuen Kranzlereck. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben