Tödlicher Balkonsturz : Polizei ermittelt gegen Mutter

Nach dem tödlichen Sturz eines Vierjährigen vom Balkon eines Hochhauses in Berlin-Lichtenberg ermittelt die Polizei gegen die Mutter wegen Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht.

Berlin - Es werde geprüft, ob die 29-Jährige ihre Kinder unbeaufsichtigt gelassen hat, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Junge war am Samstagnachmittag beim Sturz aus dem neunten Stock eines Hochhauses an der Ecke Landsberger Alle/Otto-Marquardt-Straße ums Leben gekommen. Laut Polizei hielt sich zum Zeitpunkt des Unglücks nur noch ein Zweijähriger in der Wohnung auf. Offenbar war eine Angehörige der vietnamesischstämmigen Mutter mit der Beaufsichtigung der Kinder beauftragt gewesen. Die Frauen trafen kurz nach dem tödlichen Sturz am Unglücksort ein. Beide erlitten einen Schock und wurden in eine Klinik eingeliefert. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar