TONPROBE : Pochende Keyboards und eleganter Salonjazz

Montag: Treibenden Rhythmus, pochende Casio-Keyboards und verzerrte Stimmen bringen Holy Fuck ins Magnet. (21 Uhr, 14 Euro).

Dienstag: In den Siebzigern mit Smokey Mitglied einer der angesagtesten Bands, kommt er nun allein ins Tempodrom: Chris Norman (20 Uhr, ab 42 Euro).

Mittwoch: Au revoir Simone, das sind drei Frauen, drei Keyboards und ein neues Album voller charismatischer superfeiner Songs, vorgestellt im Admiralspalast (21 Uhr, ab 19 Euro).

Donnerstag: 2008 sorgte Busta Rhymes zusammen mit der Crossover-Band Linkin Park für Furore, als der gemeinsame Hit „We Made It“ die Charts erklomm. Nun ist er im 2be Club zu erleben (0 Uhr, ab 16 Euro).

Freitag bis Sonntag: Im Admiralspalast spielt Götz Alsmann mit Band. Klavier, Brille und die Haartolle sind natürlich dabei. Zu hören gibt es Jazz (20 Uhr, 17 bis 40 Euro). sdw

0 Kommentare

Neuester Kommentar