Berlin : Totalausfall beim Kabel-TV

Auch gestern wieder kein Empfang der WM

-

Pünktlich zum Anpfiff des WM-Spiels Portugal gegen Niederlande um 21 Uhr blieben die Fernsehbildschirme in Spandau dunkel: Auch gestern gab es während der Fußball-WM in Deutschland wieder technische Probleme beim Kabelfernsehen. Am Abend hatten Berliner sogar Probleme, bei den langwierigen Störungs- Bandansagen der Gesellschaft Kabel Deutschland Anschluss zu finden. Dann aber hieß es beim technischen Service, es gebe „witterungsbedingt Testbilder“. Warum bereits am Sonnabend in weiten Teilen des Berliner Südens die Fernsehprogramme ausfielen, war gestern nicht zu klären. Kabel Deutschland konnte keine Presseauskünfte geben.

Gestern Abend waren in Spandau zunächst RTL und Pro Sieben zwanzig Minuten lang nicht zu empfangen. Bereits Sonnabend hatten Fußballfans, die sich auf das Spiel Deutschland gegen Schweden gefreut hatten, vor Wut geschäumt. Nach Auskunft von Anwohnern in Buckow, Britz und Umgebung hatten die Störungen im Fernsehnetz am Sonnabend gegen 14 Uhr begonnen. Vom Achtelfinale gegen Schweden, das um 17 Uhr angepfiffen wurde, war erst Mitte der ersten Halbzeit wieder etwas zu sehen. Da waren die Tore schon gefallen. Die Zuschauerredaktion des ZDF bestätigte gestern, dass aus Berlin am Sonnabend ein „Totalausfall“ gemeldet worden sei. Man habe Zuschauern aber deutlich gemacht, dass der Kabelnetzbetreiber für den Empfang verantwortlich sei.

In Spandau war, wie berichtet, das Kabelfernsehen bereits ausgerechnet zum Start der WM ausgefallen, dann zweimal während weiterer Spiele. Ursache am Eröffnungstag war ein Stromausfall, weswegen die Verteilerboxen in den Haushalten den ganzen Tag über repariert werden mussten. Vielleicht war es weise Voraussicht, dass Kabelfirmen-Mitarbeiter während der WM Urlaubssperre haben.

In den vergangenen zwei Wochen gab es immer wieder Defekte im Kabelnetz, auch in Steglitz-Zehlendorf. Zuletzt hatte der Ausfall eines Telekom-Glasfaserkabels im Sommer 2005 in Potsdam fast 4000 Kabel-Haushalte betroffen. du-/kög/C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben