Berlin : Trigon: Unternehmen plant Hotel, Ladenzeile und Stadtplatz

CD

Der umstrittenste Teil der Trigon-Planungen ist ein Hochhaus mit rund 60 Metern Höhe, was 18 bis 20 Etagen entspricht. Es soll den bisherigen Eingangsbereich des S-Bahnhofs Charlottenburg an der Ecke Lewishamstraße ersetzen und als "Hotel der gehobenen Mittelklasse mit circa 300 Zimmern" genutzt werden. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass die auf preisgünstige Unterkünfte spezialisierte "Ibis"-Kette das Hotel betreiben will.

In Richtung Windscheidstraße soll sich eine zweigeschossige Passage mit Geschäften und einem großen Fitness- und Wellness-Center anschließen. Als Ladenmieter sind ein Lebensmitteldiscounter (dem Vernehmen nach Aldi) und ein weiterer Supermarkt vorgesehen. Dazu kämen kleinere Shops und Gastronomie. Der Trigon-Wunsch, einen großen Unterhaltungselektronik-Markt anzusiedeln, scheitert voraussichtlich am Widerstand des Bezirksamts. Vor den Bauten ist ein "Stadtplatz" mit Bäumen in Pflanzkübeln geplant. Eine Tiefgarage soll rund 160 Parkplätze bieten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben