Berlin : Trigon: Unternehmen plant Hotel, Ladenzeile und Stadtplatz

CD

Der umstrittenste Teil der Trigon-Planungen ist ein Hochhaus mit rund 60 Metern Höhe, was 18 bis 20 Etagen entspricht. Es soll den bisherigen Eingangsbereich des S-Bahnhofs Charlottenburg an der Ecke Lewishamstraße ersetzen und als "Hotel der gehobenen Mittelklasse mit circa 300 Zimmern" genutzt werden. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass die auf preisgünstige Unterkünfte spezialisierte "Ibis"-Kette das Hotel betreiben will.

In Richtung Windscheidstraße soll sich eine zweigeschossige Passage mit Geschäften und einem großen Fitness- und Wellness-Center anschließen. Als Ladenmieter sind ein Lebensmitteldiscounter (dem Vernehmen nach Aldi) und ein weiterer Supermarkt vorgesehen. Dazu kämen kleinere Shops und Gastronomie. Der Trigon-Wunsch, einen großen Unterhaltungselektronik-Markt anzusiedeln, scheitert voraussichtlich am Widerstand des Bezirksamts. Vor den Bauten ist ein "Stadtplatz" mit Bäumen in Pflanzkübeln geplant. Eine Tiefgarage soll rund 160 Parkplätze bieten.

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben