Berlin : Trotz Verurteilung weiter mit Drogen gehandelt

weso

Ohne Hemmungen hat ein 29-jähriger lybischer Drogenhändler die Zeit, die ihm zwischen seiner Verurteilung wegen des Handels mit Kokain und dem Strafantritt gewährt worden war, dazu genutzt, weiter seinen illegalen Geschäften nachzugehen. Am Donnerstag wurde erneut Haftbefehl gegen ihn erlassen, teilte ein Polizeisprecher mit. Zivilfahnder der Polizei hatten ihm am Bundesratsufer festgenommen, nachdem er einem Jugendlichen Heroin verkauft hatte. Eine kleine Menge der Droge und 60 Mark Handelserlös wurden bei ihm sichergestellt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben