Berlin : Türen verriegeln

-

Entweder wird ein Auto auf der Straße durch Gestikulieren gestoppt oder es wird am Auto eine Tür aufgerissen, wenn es halten muss – zum Beispiel an einer Ampel. Andere Täter spähen ihr Opfer aus, um es vor der Haustür zu überfallen. Vorsicht ist immer geboten, wenn das ferngesteuerte Garagentor nicht funktioniert oder die Garageneinfahrt blockiert ist. So wollen die Täter die Fahrer zum Aussteigen zwingen.

Tipps der Polizei: Während der Fahrt die Türen verriegeln. Wenn Personen auf der Straße an den Wagen herantreten, die Scheibe nur ein Stück öffnen. Zur Not auch Gas geben und flüchten – selbst wenn eine rote Ampel überfahren werden muss. Das ist in Notfällen erlaubt. In unklaren Situationen den Notruf 110 wählen.

Autotechnik: Beim Tüv hat ein Hersteller die Zulassung einer Vernebelungsanlage gegen Car Napper beantragt. Diese zündet auf Knopfdruck eine Kartusche mit einem GlykolWasser-Gemisch, die den Innenraum für 20 Minuten vernebelt. Der Antrag werde wohlwollend geprüft, sagte Tüv-Autoexperte Johann Meyer. Der Nebel, der die Räuber vertreiben solle, sei völlig unschädlich. Alarmanlagen hätten ihren Sinn verloren: „Weil ständig welche heulen.“ Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben