Berlin : U 15: Linie wird noch einmal zur Stummelstrecke

kt

Die U-Bahn-Linie U 15 wird wieder zur Stummelstrecke. Vom 26. März bis zum 26. April fahren die Bahnen nur zwischen den Stationen Uhlandstraße und Wittenbergplatz im Abstand von zehn Minuten. Grund sind Arbeiten am elektronischen Stellwerk an der Uhlandstraße. Im Normalbetrieb fahren die Züge der U 15 alle sechs Minuten von der Uhlandstraße bis zur Warschauer Straße. Um zwischen Warschauer Straße und Wittenbergplatz weiter einen Drei-Minuten-Verkehr anbieten zu können, fahren alle sechs Minuten Bahnen von der Warschauer Straße zum Fehrbelliner Platz, während die Stammlinie weiter bis Krumme Lanke verkehrt. Vom 9. bis zum 25. April stellt die BVG jeweils nach 22 Uhr den Verkehr auf der Stummelstrecke ganz ein. Fahrgäste müssen dann in Linienbusse umsteigen.

Die BVG hatte die U 15 Ende 1993 eingerichtet, als das Ost- und Westnetz am Potsdamer Platz wieder miteinander verbunden wurde. So gab es eine umsteigefreie Verbindung von Kreuzberg zum Kurfürstendamm.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben