U-Bahn-Bau in Berlin : Ein eiszeitliches Hindernis

Arbeiter stoßen bei, Tiefbau auf Überbleibsel aus einer anderen Zeit - das wird ein harter Brocken.

von

Bei Tiefbauarbeiten für den U-5-Umsteigebahnhof Unter den Linden sind Arbeiter auf ein eiszeitliches Hindernis gestoßen. Als wirklich dicker Brocken erweist sich nach Angaben der BVG ein Findling aus Granit, der in einer Tiefe von 17 Metern gefunden wurde. Er steht einer provisorischen Stahlwand im Weg, die die Baugrube wasserdicht abschotten soll. Über Breite und Gewicht gibt es noch keine Erkenntnisse. Nun müssen die Bauleute den Findling mit Spezialwerkzeug ausbohren. Einen Zeitverzug soll es dadurch nicht geben, teilte die BVG mit. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben