Übernachtungen zum Sonderpreis : Wieder Buchungs-Chaos bei Hotelaktion

Wie schon im Vorjahr hat der Ansturm auf verbilligte Hotelübernachtungen für Berliner und Brandenburger das Bestellsystem der Tourismusgesellschaft Visit Berlin überlastet. Zumindest online ging lange nichts. Aber es gibt noch freie Zimmer in Vier-Sterne-Hotels.

von
Neuzugang. Das Waldorf-Astoria im „Zoofenster“ am Breitscheidplatz beteiligt sich an der Übernachtungsaktion. Nach rund einjähriger Verzögerung soll es Mitte Dezember öffnen.
Neuzugang. Das Waldorf-Astoria im „Zoofenster“ am Breitscheidplatz beteiligt sich an der Übernachtungsaktion. Nach rund...Foto: dpa

Im Internet endeten Buchungsversuche beim Start der Aktion „Erlebe Deine Stadt“ am Mittwoch mit Fehlermeldungen. Die Webseite erlebe.visitberlin.de hielt zwar bis zu 1000 Aufrufen pro Sekunde stand, doch stürzte der Buchungsserver eines externen Dienstleisters ab.

Visit-Berlin-Sprecherin Katharina Dreger bedauerte die Probleme, die erst im Laufe des Nachmittags behoben waren; eigentlich habe man die Online-Kapazität seit 2011 „um das 500-fache erhöht“. Die Telefonnummer 25 00 25 erwies sich für viele Anrufer als dauerbesetzt. Laut Dreger gab es bis zum späten Nachmittag mehr als 1400 Buchungen – sowie 18 000 Anrufversuche und Zugriffe auf die Webseite. In einigen Vier-Sterne-Häusern können Berliner und Brandenburger voraussichtlich auch noch am heutigen Donnerstag und an den folgenden Tagen für 55 Euro pro Person ein Doppelzimmer vom 5. auf den 6. Januar buchen (telefonisch von 9 bis 19 Uhr). Am Mittwochabend standen noch 38 Hotels zur Wahl - auch weil manche von ihnen kurzfristig zusätzliche Zimmer zur Verfügung gestellt hatten.

Außergewöhnlich hoch war übrigens auch das Interesse an der Tagesspiegel-Verlosung, bei der zehn mal zwei Gratis-Übernachtungen zu gewinnen waren: 1487 Leser schrieben eine E-Mail. Die Gewinner werden von uns am Donnerstag benachrichtigt und in den nächsten Tagen von Visit Berlin kontaktiert.