Berlin : ÜBERRASCHUNG: SENSATIONELLE 4:22

-

Da war er selbst baff. Eigentlich wollte Flynn nur ankommen – egal, wie lange es dauert. Doch nun ist er bei seinem 1. Marathon sensationelle 4:22 gelaufen. „Das war eine Überraschung. Ich bin die ersten 20 Kilometer ganz langsam gelaufen, habe mich dann gesteigert.“ Außerdem hat seine Familie am Roseneck gejubelt – das half für den Rest. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben