Berlin : Um welche Fonds ging es eigentlich?

-

Im Mittelpunkt der VolksbankAffäre stehen zwei geschlossene Immobilienfonds zur Finanzierung der Tabakmoschee in Dresden sowie eines Spandauer Bürohauses. Das Prinzip solcher Fonds: Ein Unternehmer kassiert bei Anlegern und Banken Geld und verspricht dafür Zinsen und Renditen. Doch die kann er nur bezahlen, wenn sich die von dem Geld errichtete Immobilien vermieten lässt. Gibt es jedoch keine Mieter, dann gibt es auch keine Einnahmen – Banken und Anleger gehen leer aus. Anleger werfen Banken oft vor, sie nicht rechtzeitig über die Schieflage solcher Fonds informiert zu haben. Doch das ist schwer zu beweisen. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar