Berlin : Unerhört

Werner van Bebber

Der neue Kriminalitätsatlas des European Crime Survey lässt ahnen, wo Berlin besonders gefährlich ist. Doch er wirft auch Fragen auf. So wissen die Berliner zwar genau, wo man angepöbelt oder beraubt wird. Doch ihre Einstellung zum Auto muss erforscht werden. „Wurde Ihnen in den vergangenen fünf Jahren ein Radio oder anderes aus dem Wagen gestohlen?“, war eine Frage – und 32 von hundert Befragten sagten: „weiß nicht“. Das wird nicht nur den Wellenchefs der Rundfunksender zu denken geben. Hören die Leute nur Cassetten oder CDs, weil ihnen die Programme missfallen? Verstehen sie ihr Auto bloß noch so weit, dass sie es anlassen und bewegen können, sind aber von der Komplexität der Musikanlage überfordert? Telefonieren sie ständig? Spielen sie ständig mit der neuen Navigationsanlage? Singen oder monologisieren sie? Und wer kauft die geklauten Radios, wenn jeder dritte Autobesitzer nicht merkt, dass er beklaut wurde? (Seite 13)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben