Berlin : Ungarin sprang aus Angst vor Freier vom Balkon

-

Die Frau, die am Montag vom Balkon des Hotels „Agon“ in Mitte gestürzt war, ist in Panik gesprungen. Die 28jährige Ungarin arbeitet als Prostituierte und wurde von einem Freier in das Hotelzimmer im zweiten Stock in der Mollstraße „bestellt“. Als dieser dann „mehr wollte, als sie bereit war zu tun, hat sie sich auf den Balkon geflüchtet und ist gesprungen“, sagte ein Ermittler. Eine Markise bremste den Fall der Frau und rettete ihr Leben. Wie berichtet, hatte ein Spezialeinsatzkommando das Hotel nach dem Mann, der die Frau bedrohte, durchsucht. Er konnte jedoch flüchten. „Wir sind ihm auf der Spur“, sagte ein Ermittler. Die Frau wurde gestern operiert und war noch nicht vernehmungsfähig. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar