Berlin : Unter den Linden sterben die Bäume

Bezirk: Zahlreiche Fällungen nötig

-

Sorge um einen der beliebtesten Boulevards der Stadt: Unter den Linden müssen in den kommenden Jahren voraussichtlich hunderte Bäume gefällt oder umgesetzt werden. Dies sagte Dorothee Dubrau, Baustadträtin in Mitte, gestern Abend auf Anfrage. Schon jetzt seien vor allem die älteren Bäume infolge des StreusalzGebrauchs, des Beschnitts für den Autoverkehr und der Versiegelung „in einem katastrophalen Zustand“, sagte Frau Dubrau. Wenn der Mittelstreifen des Boulevards rückgebaut werde, müsste man unzählige Bäume umsetzen. Über acht Jahre alte Bäume würden dies nicht überstehen: „Die Linden muss man dann fällen“. Man könne zudem an vielen Bäumen bereits große Faulstellen erkennen.

Diese angegriffenen Linden sind besonders gefährdet, weil sich aggressive Läuse an ihrem Stamm ansiedeln können, warnte das Pflanzenschutzamt Berlin erst kürzlich. Nach Auskunft des Amtsleiters, Holger-Ulrich Schmidt, haben die Linden am Boulevard durch die vielen Bau- und Erdarbeiten in den vergangenen Jahren bereits erheblich gelitten. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben