Berlin : Venus ff.

Bernd Matthies

Kopf hoch, Berlin, es geht bergauf. Zugegeben: Ob der neue Senat richten kann, was der alte nicht geschafft hat, wissen wir nicht. Aber warum sollen wir alles dem Senat aufbürden, was auch andere richten können? Zum Beispiel: Die Lösung der Probleme von Rente und Bevölkerungspyramide.

Unsere Messe-Gesellschaft geht da ausgesprochen rührig voran. Kaum ist die in der Branche offenbar hoch geschätzte Erotik-Messe „Venus“ am Funkturm vorüber, öffnen dortselbst Hochzeitswelt, Babywelt und Kiddy-Messe. Das mag in dieser engen zeitlichen Abfolge kritischen Geistern ein wenig überstürzt vorkommen, aber solche kleinlichen Einwände spielen keine Rolle, wenn Berlin sich auf der finanziellen Talsohle neu erfindet als Stadt von Jugend und Erotik.

Ja, werden Sie sagen, wir haben das früher auch so geschafft, ohne Ausstellung für dies und Ausstellung für jenes. Und Kiddies hießen damals Kinder, nicht wahr? Alles richtig, irgendwie. Aber dass sich Profis um die Sache kümmern, kann nicht falsch sein. Und wer weiß, wann der Senat in die Gänge kommt. (Seite 29)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben