Berlin : Veranstalter mit Modewoche zufrieden

-

Noch bis 19 Uhr sind heute die jungen Designermarken im Ideal Showroom im Café Moskau zu sehen, dann ist die Berliner Modewoche beendet. Bereits am Dienstag gingen die hochwertig ausgerichtete Premium, die Herrenmodemesse B-in-Berlin und das weibliche Pendant, die 5th Floor auf dem Berliner Messegelände zu Ende. Sehr viel ruhiger und entspannter ging es diesmal auf allen Veranstaltungen zu, aber auch professioneller, wie viele Aussteller feststellten. Gerade deutsche Einkäufer hätten ihre Zurückhaltung abgelegt und Mode geordert, stellte Daniela Biesenbach von der Berliner Modemarke Firma fest. Die Organisatoren der Premium konnten im Vergleich zur Sommerveranstaltung 2005 eine Steigerung der Besucherzahl um 4 500 auf 17 000 verkünden. Auch die Bread & Butter, die bereits am Sonntag ihre Hallen schloss, zog eine positive Bilanz. An drei Tagen kamen 30 500 Einkäufer ins ehemalige Spandauer Kabelwerk. Die B-in-Berlin und die 5th Floor, mit insgesamt knapp 100 Ausstellern nur ein Fünftel so groß wie die Bread & Butter und Premium, gaben dagegen keine Zahlen heraus.gth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben