Berlin : Verdächtiger wieder frei

Mangelnde Beweise nach Überfall auf Geldtransporter

-

Der nach dem gescheiterten Überfall auf einen Geldtransporter in Friedrichshain festgenommene zweite Tatverdächtige ist wieder frei. Der Verdacht gegen den 64-jährigen Heinz-Leopold L. habe sich „nicht erhärtet“. Der Mann war in einer Wohnung unweit des Tatortes festgenommen worden. Bei dem Überfall am Donnerstag war der 59-jährige Otto R. von einem Wachmann erschossen worden, nachdem dieser mit einem Schreckschussrevolver das Feuer eröffnet hatte. Die beiden Männer hatten Jahre zusammen in der Hamburger JVA Fuhlsbüttel verbracht. Beide waren nach der Haftentlassung in eine gemeinsame Wohnung an der Karl-Marx-Allee gezogen. L. war zwar von Zeugen am Tatort gesehen worden – er soll sich über seinen getroffenen Kumpel gebeugt haben. Für einen Haftbefehl reiche dies jedoch nicht aus, hieß es. Möglich sei, dass R. „spontan“ alleine gehandelt habe. Die Geldboten hatten nur einen Räuber wahrgenommen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar