Berlin : Verdächtiger wurde gestellt konnte jedoch nicht identifiziert werden

weso

Ein Lebensmittelgeschäft an der Paul-Robeson-Straße war am Sonntag abend das Ziel von zwei maskierten Räubern. Die mit Pistolen bewaffneten Männer bedrohten gegen 20.45 Uhr den 26-jährigen Verkäufer in der Spätverkaufsstelle und verlangten Geld. Einer der Täter griff nach einer gelben Geldkassette, sein Komplize steckte Zigaretten ein, dann flohen sie. Ein Verdächtiger wurde 30 Minuten später gestellt, das Opfer konnte ihn aber nicht zweifelsfrei als Täter identifizieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar