Berlin : Vereine wollen US–Flutopfern helfen

-

Am Montag wollen Vertreter der Senatskanzlei und Mitglieder amerikanischer Vereine in Berlin über Hilfsmaßnahmen für die Opfer von Hurrikan Katrina in den USA beraten. „Wir wollen abstimmen, wie wir am sinnvollsten helfen können“, sagte die Direktorin der CheckpointCharlie-Stiftung, Andrea Mehrländer. Die Vereine haben die Erfahrung gemacht, dass es schwer sei, Geld für die USA zu sammeln, da das Land als wohlhabend gelte. „Aber gerade in den vom Hurrikan betroffenen Staaten sind viele Menschen weder kranken- noch sozialversichert und brauchen dringend Hilfe“, so Mehrländer. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben