Leserdebatte : Wird es wirklich besser bei der S-Bahn?

Nach wochenlangen Negativmeldungen soll es nun besser werden bei der S-Bahn. Behauptet die S-Bahn. Aber wie sieht es wirklich aus? Wie sind Ihre Erfahrungen am heutigen Mittwochmorgen, liebe Leserinnen, liebe Leser? Kommentieren und diskutieren Sie mit!

Diesmal wieder Kabeldiebstahl: Am Dienstagmorgen gab es wieder Verspätungen und Zugausfälle bei der Berliner S-Bahn. Vor allem der Osten Berlins war betroffen. Hier die entsprechende Mitteilung am Bahnhof Greifswalder Straße.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Maik Werther
29.05.2012 07:23Diesmal wieder Kabeldiebstahl: Am Dienstagmorgen gab es wieder Verspätungen und Zugausfälle bei der Berliner S-Bahn. Vor allem der...

Unter www.s-bahn-berlin.de ist am Mittwochmorgen weiterhin von einer "Abweichenden Betriebssituation" die Rede. Eine schöne Umschreibung für das Chaos der vergangenen Wochen. Doch die PR- und Informationsseite der Berliner S-Bahn möchte in diesen dunklen Tagen auch mit guten Nachrichten glänzen: Da wird gemeldet, dass die Serviceteams auf den Bahnhöfen verstärkt werden, dass man ein Sofortprogramm gegen den "Engpass" auflege und dass der Fahrgastverband die S-Bahn-Mitarbeiter lobe.

Auf der Seite "Linien und Taktübersicht" ist dann die aktuelle Lage zu verfolgen. Für den S-Bahn-Ring wird da zum Beispiel derzeit ein Zehn-Minuten-Takt angegeben. Wie aber sieht es wirklich aus? Wenn der Tagesspiegel sich auf Informationen der S-Bahn beruft, erhalten wir oft erboste Reaktionen von Lesern - in unseren Foren auf Tagesspiegel.de, über twitter.com/tagesspiegel_de, auf unserer Facebook-Seite - bis hin zum Vorwurf, der Tagesspiegel mache "Propaganda" für die S-Bahn. Nichts liegt uns ferner. Schließlich sind viele unserer Redakteure und Reporter selbst täglich auf die S-Bahn angewiesen. Darüber hinaus sind wir zu Recherchezwecken sehr häufig mit der S-Bahn unterwegs. Aber natürlich können wir nicht zu jeder Zeit jede Berliner Linie überprüfen.

Deshalb bitten wir Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, uns mit Ihren Informationen zu helfen. Lassen Sie uns wissen, welche Erfahrungen Sie im öffentlichen Nahverkehr machen. Im Rahmen dieser Leserdebatte, aber auch sonst immer gern. Natürlich freuen wir uns auch über gute Nachrichten!

Zudem beklagen sich unsere Leserinnen und Leser immer wieder über schlechte Kommunikation bei der Bahn. Viele Fahrgäste fühlen sich auf den Bahnhöfen und in den Zügen mit den Problemen alleingelassen und schlecht informiert.

Was meinen Sie? Wird es wirklich besser? Stimmen die angegebenen Taktzeiten? Und wie sind Ihre Erfahrungen mit den Serviceteams und anderen Kommunikationsbemühungen der Bahn? Fühlen Sie sich gut informiert? Kommentieren und diskutieren Sie mit! Nutzen Sie dazu bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite.

56 Kommentare

Neuester Kommentar