Stadtautobahn : A 100: Monatelange Bauarbeiten zwischen Charlottenburg und Wedding

Auf der Stadtautobahn A 100 werden sich auch in den nächsten Monaten die Staus häufen. Ab dem 19. Oktober beginnen Bauarbeiten zwischen dem Anschluss Seestraße und dem Autobahndreieck Charlottenburg.

BerlinDer Streckenabschnitt soll in den nächsten 21 Monaten grundlegend saniert werden, teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Mittwoch mit. Ab dem 19. Oktober wird die neue Verkehrsführung vorbereitet, der eigentliche Baubeginn ist der 2. November. Der Verkehr soll während der Bauzeit auf je zwei verkleinerten Spuren je Fahrtrichtung weiterrollen. Das Bauende soll im Juni 2011 sein.

Am Dreieck Charlottenburg wird die Zufahrt zur A 100 vom Jakob-Kaiser-Platz in Fahrtrichtung Schönefeld im nächsten Jahr für rund zwölf Monate gesperrt. Auch die Anschlussstelle Beusselstraße wird im kommenden Jahr zeitweilig gesperrt werden. Für die Erneuerung des rd. 2,8 km langen Bauabschnitts betragen die Baukosten rund 17 Millionen Euro.

In den letzten Monaten kam es auf der A 100 zwischen den Autobahndreiecken Funkturm und Charlottenburg durch die Bauarbeiten an der Spandauer Brücke immer wieder zu Staus oder Sperrungen. (svo)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben