• Verlosung von Tickets für Wenders-Film „Don’t Come Knocking“ feiert Montag Premiere

Berlin : Verlosung von Tickets für Wenders-Film „Don’t Come Knocking“ feiert Montag Premiere

-

Auf und davon, auf der Stelle alles fallen lassen – wer hat noch nie diese Lust verspürt. Im Leben eine bittere Entscheidung, im Kino aber hat man daraus die schönsten Dramen ersonnen, Filme wie Sydney Pollacks „The Electric Horseman“ mit Robert Redford, der als ehemaligen RodeoStar seine Las-Vegas-Show hoch zu Ross verlässt und in der Wüste verschwindet. Oder jetzt „Don’t Come Knocking“ von Wim Wenders, mit Sam Shepard als Western-Darsteller, der eines Morgens den Set seines neuesten Films verlässt, wieder zu Pferde, wie sich das für einen Cowboy gehört.

In Cannes fand der Film geteilte Kritiken, doch ein euphorisches Publikum, jetzt kommt „Don’t Come Knocking“ auch in die deutschen Kinos, ab Donnerstag landesweit und an diesem Montagabend schon mal im Kino International in der Karl-Marx-Allee zur deutschen Premiere. Natürlich wird Wim Wenders dabei sein, ebenso Produzent Peter Schwartzkopff. Die Schauspielercrew mit den chronisch reiseunlustigen Stars Sam Shepard und Jessica Lange macht sich rar. Doch hofft man auf Bono von U 2, der den Titelsong beisteuerte, schon oft mit Wenders zusammenarbeitete und auf der Berlinale 2000 für dessen „Million Dollar Hotel“ mit auf dem Podium saß. Detlev Buck wird moderieren, als Gäste werden unter anderem Jim Rakete, Autor Jeffrey Eugenides („Middlesex“) und Dani Levy erwartet. Auch Heike Makatsch will kommen, die am Donnerstag selbst im Mittelpunkt steht, bei der Premiere ihres Films „Almost Heaven“ im Kino in der Kulturbrauerei. ac

Für die Wenders-Premiere an diesem Montag, 19 Uhr, im International verlost der Tagesspiegel zweimal zwei Tickets. Wer dabei sein will, sende heute eine E-Mail bis 15 Uhr an verlosung@tagesspiegel.de. Telefonnummer nicht vergessen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben