Berlin : Vermisster Segler aus Berlin tot gefunden Sportler war Ende Oktober

auf dem Templiner See gekentert

-

Die Leiche eines der beiden Berliner Segler, die seit Ende Oktober im Templiner See vermisst wurden, ist am Montag gefunden worden. Die Wasserschutzpolizei barg den Toten in der Nähe des Bahndamms, unweit der Stelle, an der das Segelboot der beiden 21 und 22 Jahre alten Sportler gekentert war. Bei dem Toten handelt sich offenbar um den 22jährigen Mann, denn dessen Ausweis sei in der Kleidung gefunden worden, teilte die Polizei in Potsdam am Dienstag mit. Die Suche nach dem zweiten Vermissten sei nun wieder intensiviert worden.

Beide waren am 25. Oktober zu einem letzten Segelausflug der Saison auf dem Templiner See zwischen Potsdam und Caputh gestartet. Rund eineinhalb Stunden später sahen Zeugen das Boot kieloben im Wasser treiben. Eine sofort eingeleitete Suche mit Tauchern und Hubschraubern blieb vergeblich. In den folgenden Tagen setzte die Polizei Leichenspürhunde ein und suchte den Seegrund vergeblich mit einem Sonargerät ab. Vor rund drei Wochen hatte die Polizei ihre intensive Suche eingestellt.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben