Berlin : Video-Überwachung: Das Ergebnis von Pro und Contra: Die Mehrheit ist dafür

jou

Soll die Polizei öffentliche Plätze mit Videokameras überwachen? Diese Frage stellten wir am vergangenen Sonntag in unserer Rubrik "Pro & Contra". Mit 72,1 Prozent entschied sich der größere Teil der Tagesspiegel-Leser, die sich an der Abstimmung beteiligten, dafür. Lediglich 27,9 Prozent der Teilnehmer sind gegen das Installieren von Videokameras im öffentlichen Raum der Stadt. Wie berichtet, hatte die Berliner CDU vorgeschlagen, unter anderem den Hardenbergplatz am Bahnhof Zoo, den Alexanderplatz und das Kottbusser Tor unter Beobachtung zu stellen. Die SPD dagegen kann sich nicht damit anfreunden, dass die Polizei kontinuierlich ein Auge auf das Treiben der Bürger wirft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben