Berlin : Videokontrolle bei BVG verstärken

-

Die Furcht vor einem Big Brother BVG hält sich in Grenzen – zumindest unter den Teilnehmern am Pro & Contra. 92,5 Prozent der Anrufer bejahten die Frage, ob Berlins Verkehrsbetriebe ihre Fahrgäste flächendeckend mit Videokameras überwachen und die Bilder speichern sollen. 7,5 Prozent sprachen sich gegen diese umfassende Überwachung aus. Während in Hamburg Überwachungsbilder aus U und S-Bahn routinemäßig 24 Stunden gespeichert werden, lehnen Berlins Datenschützer dies ab. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar