Viele Plätze in Berlin unbespielbar : Schnee und Eis bremsen Amateurfußball aus

Eine Woche vor dem Rückrundenstart im Berliner Amateurfußball macht das Wetter Spielern und Zuschauern einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse fallen zahlreiche Spiele aus.

von
Am vergangenen Wochenende rollte der Ball noch durch den Schnee wie hier beim Testspiel Eintracht Südring gegen Normannia 08.
Am vergangenen Wochenende rollte der Ball noch durch den Schnee wie hier beim Testspiel Eintracht Südring gegen Normannia 08.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Eine Woche vor dem Start der Rückrunde in den meisten Amateurspielklassen hat der Winter den Berliner Fußball größtenteils ausgebremst. Mehr als ein Drittel der offiziell angemeldeten Testspiele im Männerbereich ist bereits abgesagt worden. In der gesamten Stadt sind die Sportplätze von einer Schneeschicht bedeckt. Das eigentliche Problem ist aber nicht der Schnee, sondern das Eis, was sich auf vielen Anlagen darunter gebildet hat. Durch Trainingseinheiten, das zwischenzeitliche Antauen und die nächtliche Kälte ist der Untergrund gefroren und extrem rutschig.

Das Sportamt Neukölln hat alle Fußballplätze bis einschließlich Sonntag gesperrt. Auch in Kreuzberg ist kein Trainings- und Spielbetrieb möglich. Eine Generalabsage des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) wird es für das kommende Wochenende aber nicht geben. So müssen Platzwarte und Schiedsrichter letztlich entscheiden, ob gespielt wird oder nicht.

Vereinsheime - Oasen des Berliner Fußballs
Berlin,Fußball,Amateurfußball,Vereinsheim,VereinsheimeWeitere Bilder anzeigen
1 von 317Foto: Kai-Uwe Heinrich
02.12.2016 16:40Die Perlen unter den Gaststätten im Berliner Amateurfußball. Und so morbide wie dieses Tor in Charlottenburg ist auch der Zustand...

Angesichts der meteorologischen Verhältnisse ist aber nicht davon auszugehen, dass viele Begegnungen stattfinden. "Für den Punktspielstart in einer Woche müssen wir abwarten, wie sich die Wetterlage entwickelt. Wir werden uns aber frühestens am Donnerstag zusammensetzen und entscheiden, ob eine Generalabsage nötig wird", sagte Bernhard Wölfl, Vorsitzender des BFV-Spielausschusses. Da es in der kommenden Woche deutlich milder werden soll, sind die Chancen auf einen regulären Rückrundenstart nicht schlecht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar