Berlin : Viele Schritte bis zum ersten Start

Die Projektplanungs-Gesellschaft Schönefeld arbeitet nach folgendem Zeitplan am Großflughafen

März 2000: Die öffentliche Auslegung der Planungsunterlagen in den Nachbargemeinden des Flughafens wird vorbereitet.

April/Mai 2000: Der Planungsantrag wird öffentlich ausgelegt. Jeder Betroffene kann Einwändungen vorbringen. Die Frist läuft bis Anfang Juni.

Juni-August 2000: Land Brandenburgische Landesamt für Verkehr und Straßenbau sichtet und bearbeitet die Einwände und holt Stellungnahmen von Behörden ein.

bis Juli 2001: Das Brandenburger Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr legt den Planfeststellungsbeschluss vor.

bis September 2002: Klagemöglichkeit vor dem Bundesverwaltungsgericht. Mit dem Vorliegen eines rechtskräftigen Urteils wird der Flughafen Tempelhof geschlossen.

2002: Beginn der Bauarbeiten.

2007: Inbetriebnahme des Großflughafens in Schönefeld und Schließung des Flughafens Tegel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben