Vogelgrippe : Berliner haben ein Herz für Vögel

Viele Menschen seien einem Aufruf gefolgt, die Vögel aus dem Tierheim abzuholen, die zuvor von anderen aus Sorge vor der Vogelgrippe abgegeben worden waren, sagte ein Sprecher des Tierheims.

Berlin - Ungeachtet der Vogelgrippe hat das Tierheim in Berlin einen Ansturm von Tierliebhabern erlebt. In den vergangenen Tagen seien 19 Tiere ins Heim gebracht worden, darunter auch einige aus Furcht vor einer Ansteckung mit dem Virus H5N1. Doch sie blieben nicht lange: «Die Menschen standen Schlange, um die Vögel abzuholen.» Katzen und Hunde wurden bislang nicht abgegeben. Die Vogelgrippe ist bislang im Berliner Umland nachgewiesen worden, in der Hauptstadt selbst aber noch nicht. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar