Berlin : Vollzeitpolitiker im Teilzeitparlament

lvt

Im Prinzip dürfte es manch anderem Abgeordneten ähnlich gehen wie Walter Kaczmarczyk. Mitglieder aller Fraktionen lassen frühere Berufe zugunsten des politischen Mandats ruhen. Zwar ist das Abgeordnetenhaus formal ein Teilzeitparlament. Praktisch betreiben etliche Abgeordnete die Politik jedoch als Vollzeit-Job - für ein Teilzeit-Entgelt. Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes wie Lehrer müssen ihre Tätigkeit aufgeben. Andere wiederum behalten ihren Beruf und verdienen doppelt. Könnte also Kaczmarczyks Beispiel Schule machen? "Davon ist uns nichts bekannt", sagt eine Grünen-Sprecherin, auch die anderen Parteien wehren ab.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben