Von Tag zu Tag : Bis bald!

Bernd Matthies hegt gewisse Befürchtungen zur Flughafen-Kampagne

Bernd Matthies

Da müssen wir jetzt durch, das hilft nichts, es dauert bis Sonntag. Die Tempelhof-Kampagneros blasen zum Finale, und wer diesem Finale lieber ausweicht, der sollte bis Sonntag weder persönliche Briefe und E-Mails öffnen noch ans Telefon gehen. Denn wenn es klingelt, ist garantiert der Vater vom Alexander aus der Kita-Krabbelgruppe dran: Er hat sich nämlich verpflichtet, mindestens fünf Bekannte telefonisch fürs Ja-Sagen zu agitieren. Wenn dieses Schneeballsystem seine Wirkung noch rechtzeitig entfaltet, dann bekommt jeder Berliner bis Sonntag etwa 375 Aufforderungen, für Ja zu stimmen. Und das tut er dann auch, so, wie ein Gefangener im Verhör irgendwann jede Untat gesteht, damit nur das ewige Fragen aufhört.

Aber es hört ja nicht auf. Denn entweder ist der Volksentscheid erfolgreich, dann wird die Kampagne mit verdoppelter Lautstärke fortgesetzt. Oder er ist nicht erfolgreich – dann wird die Kampagne notfalls wegen angeblicher Formfehler trotzdem mit verdoppelter Lautstärke… Irgendwann, mag sein, ist wirklich Schluss mit Tempelhof. Ruhe? Von wegen. Denn bald fängt mit Tegel alles noch einmal von vorne an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben