Von Tag zu Tag : Eingemauert

Stefan Jacobs über Bürokraten, die gerade einen Zug abfahren lassen

von

Das Stichwort „Dresdner Bahn“ ähnelt einem Hornissenangriff: Die meisten werden es wohl nie erleben, aber schon der Gedanke löst allergische Reaktionen aus. Da die Hornissen gerade ausgeflogen sind, widmen wir uns der Dresdner Bahn, die in ca. fünf, zehn oder fünfzehn Jahren Berlin mit dem Flughafen Schönefeld verbindet, mit oder ohne Tunnel durch Lichtenrade. Auf jeden Fall aber ohne Querung für den Mauerweg, denn die Brandenburger Landesregierung findet das nicht notwendig. Soo doll sei der Weg ja nicht, heißt es. Dass es jetzt – und nur jetzt – 90 Prozent Fördergeld von Bund und EU geben kann und der Weg in Berlin ein Touristenmagnet und Geschichtsdokument ersten Ranges geworden ist, wird ignoriert. Berlin hat gezeigt, was sich draus machen lässt: Mit erstklassiger Dokumentation und Stelen selbst auf Brandenburger Gebiet, zu 90 Prozent von EU und Bund gefördert. Vielleicht können die Hornissen mal nach Potsdam fliegen und dort ein bisschen die Regierungsleute aufscheuchen. Damit die die Welt mal nicht nur aus der Schreibtischperspektive sehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar