Von Tag zu Tag : Großer Stress

Bernd Matthies zeigt erste Symptome einer Gratifikationskrise.

von

Glaubt hier irgendjemand, dass er für seine Arbeit angemessen bezahlt wird? Nein, Herr Winterkorn, Sie jetzt mal nicht, aber alle anderen ... Bitte. Aber das müsste sich doch etwas schöner ausdrücken lassen? Wir lesen deshalb in der neuen Gesundheitsstudie der DAK, dass es sich bei diesem Zustand um eine sogenannte „Gratifikationskrise“ handelt. Nicht nur einfacher Ärger, sondern arbeitsbedingter Stress! Das Gefühl, dass Belohnung und Anstrengung nicht mehr im Gleichgewicht stehen. Die Folge: Motivationsverlust, Unpässlichkeiten, sogar Herzinfarkte.

Unglücklicherweise vermeidet es die Studie, genau anzugeben, wann dieser Zustand zwingend eintritt. Unter der Tarifgrenze? Oder generell, wenn der Kollege gegenüber mehr verdient? Ach, jeder muss wohl selbst auf die Symptome der Krise achten, muss merken, wenn die Motivation auf null geht …

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben