Von Tag zu Tag : Historienspiel

Lothar Heinke feiert Reformen, die einst Staat gemacht haben

Lothar Heinke

Vor dem Abgeordnetenhaus steht der Reichsfreiherr Karl vom und zum Stein – der andere preußischen Reformer, Karl August Fürst von Hardenberg, soll seinem Freund bald Gesellschaft leisten. Und uns, den später Geborenen, könnten die Herren Denkanstöße geben: Wie war das damals mit den Reformen, so ganz ohne Fernsehspektakel, Doku-Kanal oder Talkshow-Palaver ohne Ende? Geschichte ist interessant, wenn sie uns heute etwas vom Gestern erzählt. Wir sind scharf darauf – die Besucherscharen im Zeughaus beweisen das. Nun gibt es bald wieder Historie zum Anfassen. Der kleine, mutige Geschichtsverein „Historiale“ um den Buchhändler und Verleger Wieland Giebel inszeniert im August sein Spektakel zu Preußens Reformen und nennt es zeitgemäß „Agenda 1807“. Damals krempelten sie den Staat um. Und heute? Bei Mummenschanz im Nikolaiviertel, mit Talkshows in historischen Gewändern und beim Herrn von Stein in Natura erfahren wir mehr. Berlin badet nicht nur in Gegenwart, es taucht auch ab in seine Geschichte. Gut so.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben