Von Tag zu Tag : Kürbis süß-sauer

Bernd Matthies nimmt das Halloween-Treiben gelassen

Bernd Matthies

Nun ist Halloween wieder einmal vorüber. Gut vorbereitete Routiniers haben bei dieser Gelegenheit ihre Uralt-Vorräte von gut durchgehärteten Kamellen und Lollis ohne Haltbarkeitsdatum entsorgt, andere wurden überrascht und mit allerhand Kleinkram wie den klebrigen Sprühluftschlangen drangsaliert. Da und dort wird es auch Anlass für eine Strafanzeige gegeben haben – das Kürbisfest ist hier etabliert, und zwar einschließlich seiner Auswüchse.

Kein Zweifel: Das Grundprinzip des „Trick or treat“, vage eingedeutscht zu „Süßes oder Saures“, ist das Prinzip der Schutzgelderpressung. Aber es geht wohl ein wenig zu weit, dass die Deutsche Polizeigewerkschaft nun gleich nach Präventionskampagnen an den Schulen ruft, an jenen Schulen, die mangels Polizisten kaum noch anständigen Verkehrsunterricht hinbekommen. Und es ist ja auch kaum anzunehmen, dass die Teilnahme am Halloween-Treiben einmal jährlich gleich zu Verrohung und Verwahrlosung führt.

Wir sollten vorausschauend Bonbonvorräte fürs nächste Jahr anlegen. Und das Thema ansonsten dem Ethikunterricht anvertrauen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar