Von Tag zu Tag : Mal ein Plan

Bernd Matthies möchte mit der Tram vom Alex nach Steglitz fahren

von

Das ist ja nun wahr: Der Bus M48 ist eine Landplage. Ewig kommt keiner, dann drei auf einmal – so ist das eben, wenn der politische Wille fehlt, die Busspuren nicht nur auf die Straße zu malen, sondern auch effektiv von anderen Verkehrsteilnehmern freizuhalten. Deshalb liegt es nahe, mit den Grünen die Wiedereinführung der Straßenbahn vom Alex über die Potsdamer Brücke bis nach Steglitz zu erwägen. Wer näher hinschaut oder sich gut erinnert, der weiß, dass da fast überall genug Platz ist. Allerdings steckt politischer Sprengstoff in der Angelegenheit. Deshalb sollte der in der grünen Verkehrspolitik häufige Anschein vermieden werden, dass es in erster Linie gegen den Autoverkehr geht. Das bedeutet: Die Straßenbahn braucht eigene Trassen, um Konflikte und komplizierte Vorrangschaltungen zu vermeiden, die den Autofahrern oft sinnlos den Nerv rauben; das Gewürge in der Chaussestraße in Mitte ist ein Beispiel dafür, wie es nicht sein sollte.

Aber sonst: bitte gern. Was die Grünen da haben, ist jedenfalls mal ein Plan, und das ist mehr, als uns der gegenwärtige Senat dazu anbieten mag .

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben