Von Tag zu Tag : Ohne Gold

Andreas Conrad wünscht sich für Robert Redford von Herzen einen Bären

Andreas Conrad

Diese Stadt hat ihm kein Gold gebracht, auch kein Silber. „Die Unbestechlichen“? Neese. „Jenseits von Afrika“? Gerade mal für eine Berlinale-Kamera reichte es, aber die bekam Regisseur Sydney Pollack, nicht Robert Redford, der Star. Zugegeben, Bären waren ausgeschlossen, die Filme liefen sicherheitshalber außer Konkurrenz wie auch Redfords eigene Regiewerke „Eine ganz normale Familie“ und „Quiz Show“. Aber irgendeinen Lockruf des Bären hätte man für ihn doch ersinnen können, was aber unterblieb. So muss man sich nicht wundern, dass Redford, derzeit Gast in dieser Stadt, sich sein eigenes Kinofest gebastelt hat. Denn was wäre das Sundance Film Festival ohne seine Mitwirkung? Ein Provinzereignis in Utah. Und ohne ihn, den alten Sundance Kid, hätte es nicht mal einen Namen. (Seite 11)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben