Von Tag zu Tag : Schweinsgalopp

Stefan Jacobs bewundert die Wahrsager bei der Polizei.

Die Polizei, die Polizei, die hat immer recht. In einer Mitteilung zur Sprengung des Frohnauer Sendemastes prophezeite sie bereits am Freitag: „Aufgeschrecktes Wild könnte orientierungslos umherlaufen.“ Und was sehen wir jetzt? Drei orientierungslose Schwarzkittel, die im gestreckten Schweinsgalopp am Fotografen vorbei stieben. Gerüchte, wonach die gleichermaßen schreck- wie schmackhaften Borstentiere ihren Horst auf dem Sendemast hatten, wurden von Naturkennern allerdings dementiert. Bei der Verdickung kurz unter der Turmspitze handelte es sich vielmehr um eine Abhörkabine der Alliierten. Hoffentlich hat vorher noch mal jemand nachgeschaut, dass wirklich niemand mehr drinsaß. Seit „Goodbye Lenin“ ist ja bekannt, wie leicht man eine Revolution verpassen kann.

Wem die Hellseherei der Polizei suspekt ist, der sei beruhigt: Sie ist die Ausnahme. Zum Beweis hier noch schnell die Wetterprognose: Es bleibt wechselhaft und für die Jahreszeit so lala.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben