Von Tag zu Tag : Sonntagsfragen

Stefan Jacobs hätte gern gewusst, wie gut Politiker die Stadt kennen

von

Wo es vor Spitzenkandidaten wimmelt, sollten Spitzenfragen nicht fehlen: Weiß der Veränderer Frank Henkel, dass Fehler beim Abbiegen die häufigste Unfallursache sind? Ahnt Berlinversteher Klaus Wowereit etwas von den 55 Tonnen Hundekot, die die BSR täglich von den Berliner Straßen putzt? Ist sich Renate Künast im Klaren, dass sie bei einer Aufklärungsquote von nur 4,5 Prozent ans Thema Fahrradklau ran muss? Schwant dem Eastern- Held Harald Wolf, dass die Spree nicht aus dem Osten kommt, sondern aus dem Süden, wo sie nahe der tschechischen Grenze aus den Hügeln der Oberlausitz rinnt? Und ist sich der gegen Rottöne allergische Christoph Meyer bewusst, dass der Berliner Wappenbär seit Jahrhunderten nach links schaut? Das wird man ja wohl mal fragen dürfen in Zeiten, in denen Politiker von Stoffkrokodilen gebissen werden und Bonsaischweine herzen. Nein, darf man nicht: SPD und Grüne lehnten die Anfrage des Tagesspiegels für ein Berlin-Quiz mit 25 Fragen ab. Die Linken wollten nur, falls alle anderen mitmachen. Die CDU stellte sich trotz mehrfacher Nachfrage tot. Nur die FDP war bereit. Wer nichts mehr zu verlieren hat, hat auch die Angst verloren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben