Berlin : Von wegen Feiertag: Wo es auch Neujahr weiterläuft

Post.

Drei Filialen in Berlin bieten einen besonderen Feiertagsservice. Sie sind auch Silvester und Neujahr für einige Stunden geöffnet: Am Ostbahnhof (Koppenstr. 3) hat die Post am 31. Dezember von 8 Uhr bis 14 Uhr geöffnet, am 1.Januar von 19 Uhr bis 20 Uhr. Die Postfiliale am Bahnhof Friedrichstraße (Georgenstr.12) hat am 31. Dezember von 8 Uhr bis 16 Uhr und an Neujahr von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Am längsten können verspätete Neujahrsgrüße noch im Hauptbahnhof aufgegeben werden. Dort sind die Postschalter am 31. Dezember und am 1. Januar von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Bus und U-Bahn. Am Montag fahren die U-Bahnen nach Sonnabendfahrplan, die Innenstadtlinien (U1, U2, U5, U6, U7, U8) fahren von 8 Uhr bis circa 15 Uhr noch im Fünf-Minutentakt, danach alle 10 Minuten. Ab 19.30 Uhr fahren die Linien U2, U6 und U9 wieder im 5-Minutentakt. Die Innenstadt-U-Bahnen fahren die ganze Nacht durch. Wegen der Feier am Brandenburger Tor wird die Buslinie 100 und M85 weiträumig umgeleitet, die Linien X83 und 107 fahren auch in der Silvesternacht. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.bvg.de oder telefonisch unter 19449.

S-Bahn. Silvester gilt der Samstagsfahrplan, ab circa 17 Uhr fahren alle Linien im 20-Minutentakt, dafür aber die ganze Nacht durch. Die S 45 und S 85 fahren nicht. Neujahr gilt ab circa 11 Uhr der Sonntagsfahrplan, in der Nacht zum Mittwoch fahren die S-Bahnen nicht durch.

Museen. Die Museen auf der Museumsinsel öffnen am heutigen Montag von 10 bis 14 Uhr, die Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin in Charlottenburg, Dahlem, Kulturforum Potsdamer Platz, Köpenick und der Hamburger Bahnhof bleiben wie montags immer geschlossen. Neujahr sind dann alle Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin wieder von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Das Deutsche Historische Museum bleibt am Montag ebenfalls geschlossen und öffnet am Dienstag von 10 bis 18 Uhr. Das Jüdische Museum hat am 31.Dezember von 10 bis 22 Uhr geöffnet, am 1. Januar von 10 bis 20 Uhr. Der Martin-Gropius-Bau bleibt am Montag geschlossen, dafür ist am Dienstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Ärzte und Apotheken. Der ärztliche Bereitschaftdienst ist auch Silvester und Neujahr rund um die Uhr besetzt und unter 31 00 31 erreichbar. Welche Apotheken in den einzelnen Bezirken Notdienste übernehmen, findet man im Internet unter www.akberlin.de.

Müllabfuhr. Neujahr leert die Stadtreinigung nicht die Mülltonnen, deshalb verschieben sich in der ersten Januarwoche die Termine jeweils um einen Tag nach hinten. Details telefonisch unter 75 92 49 00 oder online unter www.bsr.de.

Tierheime und Notdienst. Das Tierheim bleibt Neujahr und Silvester geschlossen, die Annahmestelle für Fundtiere und der tierärztliche Notdienst sind an beiden Tagen von 9.30 bis 11.30 Uhr erreichbar. Telefon 76 88 82 50 tuc

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben