Waffenfund : Bauarbeiter buddeln Weltkriegswaffen aus

Gefährliche Entdeckung: Bauarbeiter sind in Prenzlauer Berg auf ein Jahrzehnte altes Waffendepot gestoßen. Bei Arbeiten in der Gleimstraße fanden sie unter anderem Maschinengewehre und Munition. In der Gegend wird noch ein Munitionsbunker aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet.

BerlinBei Bauarbeiten in Prenzlauer Berg sind am Montagnachmittag Waffen und Munition aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Arbeiter hätten in der Gleimstraße eine Werfergranate, Maschinengewehre und Munition gefunden, sagte ein Polizeisprecher. Experten des Landeskriminalamts beseitigten den Sprengstoff. Die Gleimstraße war zwischen Graun- und Cantianstraße für rund 90 Minuten gesperrt.

Nach Angaben des Polizeisprechers sind die Bauarbeiter vermutlich auf eine ehemalige Stellung aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Da dort noch ein Munitionsbunker vermutet werde, sei vorübergehend die Einstellung der Arbeiten verfügt worden. Mitarbeiter des Bezirksamtes Pankow sollen am Dienstag darüber entscheiden, wie weiter vorgegangen wird. (iba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar