Berlin : Wagner für den Palast

Musikalische Führung durch den entkernten Rohbau

-

Der Palast der Republik wird nach 14 Jahren wieder zu einem Podium für Musik. In einer Veranstaltung der Sophiensäle wird der Dirigent Christian von Borries ab 22. September mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt/Oder das Projekt „Der Wagnerkomplex“ aufführen. Dabei gibt es Auszüge aus Werken von Wagner, Ablinger, Tenney, Beethoven, Mahler und anderen, die der durch seine unkonventionellen „MusikmissbrauchKonzerte“ bekannte Musiker von Borries bearbeitet und mit Elektrosounds unterlegt hat. Das Publikum hört sich die Musik im Stehen an und benutzt die Wege wie bei der Palast-Besichtigung im Juli. Es handelt sich um eine „musikalische Führung“ durch den entkernten Palast, in dem die Musiker im Rohbau verteilt sind. Die Aufführungen am 22., 23., 29. und 30. September beginnen um 18 und 20 Uhr , Eintritt 15 Euro. Pro Aufführung sind 100 Zuschauer möglich, Karten: 278 900 30. Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben