Berlin : Wahlkreis Pankow: Stölzl tritt an

-

Der Kulturpolitiker Christoph Stölzl und der Rechtsanwalt Niels Korte bewerben sich für die CDU um Bundestagsmandate. Stölzl will in Pankow antreten. Dort konkurriert er mit dem Bundestagsabgeordneten Günter Nooke um die Nominierung. Nooke will, wie es in seiner Umgebung heißt, bei der Wahlkreisvertreterversammlung am 21. Juni eine Mehrheit erreichen. Stölzl begründete seine Kandidatur am Donnerstag damit, dass ihn der Wahlkreis wegen seines bürgerlichen Milieus reize. Sollte er von den Pankower Wahlkreisvertretern aufgestellt werden, wird er im Wahlkampf auf den SPDKandidaten Wolfgang Thierse treffen. Auch die PDS will, wie Landeschef Stefan Liebich sagte, dem Wahlkreis besondere Aufmerksamkeit zuwenden. Niels Korte, CDU-Wahlkreiskandidat für Treptow-Köpenick, hat Bundestagserfahrung, allerdings als Mitarbeiter von Abgeordneten. Dem Bezirk im Südosten fühle er sich verbunden, weil er als Anwalt vor allem Existenzgründer berät. Deshalb habe er in Adlershof eine Zweigstelle seiner Kanzlei eröffnet. Korte wird im Wahlkampf auf den SPD-Kandidaten Siegfried Scheffler und vermutlich auf den PDS-Mann Gregor Gysi treffen. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar