Berlin : Wal-Bekanntschaften

-

Eben noch ist Niki Entrup im Stimmengewirr versunken. Doch nachdem der deutsche Geschäftsführer der Whale and Dolphin Conservation Society (WDCS) einen ekelhaften Brummton durch das neue SAS Radisson Hotel beim Berliner Dom hat hallen lassen, kommt er mit seiner Botschaft an: Die Wale können sich im immer lauter werdenden Meer kaum noch selbst verstehen. Rund 400 Neugierige, darunter Designerin Jette Joop , haben sich am Freitagabend im Sea Life Center eingefunden, um die WDCS zu unterstützen. Die SPDBundestagsabgeordnete und frühere Greenpeace-Geschäftsführerin Monika Griefahn (mit aufgemaltem Wal-Tattoo) hatte gleich ihre Kinder mitgebracht. Vier Walschutzprojekte sollen mit dem bei einer Tombola und einer Versteigerung eingenommenen Geld unterstützt werden. Pop-Sängerin Pink und Schauspieler Armin Mueller-Stahl halfen der Whale Night aus der Ferne mit persönlichen Gaben: Pink spendete ein signiertes Höschen (rot), Mueller-Stahl ein Selbstporträt. Das delikate Kleidungsstück wechselte für 190 Euro den Besitzer. 400 Euro brachte der Mueller-Stahl ein. Am Ende waren die Organisatorinnen Corinna Poeck, Inge Posmyk und Anke Seegebarth zufrieden. Denn die WDCS kann den Überschuss in ein Schutzgebiet für Blauwale investieren. deh

0 Kommentare

Neuester Kommentar