Berlin : Warnung der Feuerwehr: Adventskerzen nie unbeaufsichtigt lassen

Ha

Die Feuerwehr warnt davor, Weihnachtsbäume und Adventsgestecke mit brennenden Kerzen unbeaufsichtigt zu lassen. Schon bei nur einminütiger Abwesenheit könne der Baum in Brand geraten. Die Feuerwehr demonstrierte bei ihrer traditionellen Weihnachts-Pressekonferenenz, wie ein Wohnzimmer innerhalb von fünf Minuten lichterloh brennen kann - gezündet von einer Kerze am Baum. Im vorigen Advent seien 45 Wohnungen in Berlin durch Weihnachtskerzen in Brand geraten. Neben jedem Baum sollten ein gefüllter Wassereimer und eine Blumenspritze stehen, Gestecke sollten am besten auf einem großen Porzellanteller oder einem Kuchenblech stehen. Zusätzliche Sicherheit bringe die Installation eines Rauchmelders in der Wohnung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben