Berlin : Was die Botschaften sonst noch bieten

-

Dänemark: Im Felleshus der Nordischen Botschaften findet bis zum 15.7. die Skulpturenausstellung von Jørgen Haugen Sørensen statt. Rauchstr. 1, Tiergarten, Tel. 50502000. Kanada: Im Rahmen des Kulturprogramms „CanadArt“ stellt Alex Morrison, Kanadas erster Stipendiat im Künstlerhaus Bethanien, vom 2. bis 18.7. seine Abschlussarbeit aus (Mi.So., 14-19 Uhr); Mariannenplatz, Kreuzberg, Tel. 61690316.

FÜHRUNGEN

Großbritannien: Kostenlose Gruppenführungen durch die Botschaft informieren über den Nordirlandkonflikt und das britische Mediensystem. Wilhelmstr. 70-71, Mitte, Tel. 204570. China: Die chinesische Botschaft von innen ansehen? Für Gruppen von mindestens 30 Personen ist das möglich (gratis). Es wird ein Film über China gezeigt. Märkisches Ufer 54, Mitte, Tel. 27588250.

FESTE & FILME

Argentinien: Am 17.6. von 11 bis 20 Uhr findet das Fest „Tango argentino“ mit der Gruppe „Tango Trío Infernal“, argentinischer Mode und Essen in der Einkaufspassage am Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf statt. Tel. 8614862. Frankreich: Alle zwei Wochen zeigt der Cine-Club in der Botschaft Klassiker und neue Filme im französischen Original. Nächstes Mal am 22.6., Eintritt 4 Euro, 3 Euro für Mitglieder. Anmeldung erforderlich unter www.botschaft-frankreich.de/cineclub. Wilhelmstr. 69, Mitte, Tel. 590039212.

SONSTIGES

Korea: Jeden Mittwoch gibt es in der Botschaft Kalligraphie-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene (18 bis 20 Uhr; Eintritt 30 Euro, erm. 20). Allerdings erst wieder nach der Sommerpause ab Anfang August! Lützowufer 26, Tiergarten, Tel. 269520. Griechenland: Am 23. Juni gibt Eberhard Rettig um 19 Uhr einen Diavortrag über „Byzanz in Berlin“; Eintritt frei. Wittenbergplatz 3a, Charlottenburg, Tel. 2143386. ana

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben