Was los im #Wedding (3) : "Ist die Spritze für mich?"

Auch im April kommt der Wedding nicht zur Ruhe. Lärmende AMG-Fahrer, Gespenster an Hauswänden und der ganz normale Osterwahnsinn. Das Beste Wedding-Gezwitscher der letzten Tage.

von
Was reden sie bei Twitter über den Wedding?
Was reden sie bei Twitter über den Wedding?Foto: Vincent Schlenner

Los geht es mit dem alten Thema. Der Wedding und seine Gangster - oder die, die sich dafür halten. Ganz wichtig im Milieu natürlich die Motorisierung. Grundregeln hierfür: Möglichst viel PS, möglichst viele Türen - damit es auch ordentlich knallt. Was natürlich unmittelbar hörbare, aber auch offensichtlich langfristig spürbare Folgen hat..

Zum letzten Tweet bliebe dann nur noch zu sagen: Manchen kann man's wohl nie recht machen..

Bleiben wir aber doch noch kurz im Bild und konstatieren zum nächsten Tweet: Die Bedrohungen lauern ja wirklich überall!

Schöner Schattenwurf übrigens. Meisterlich eingefangen. Ganz im Ernst..

Themawechsel jetzt. Einer, der sich ganz sicher vor nichts und niemandem gefürchtet oder gegruselt hat in den Straßen des damals noch durch und durch Roten Wedding war der Volksdichter und Weddinger Heimatautor Jonny Liesegang (zur Würdigung seines Werks geht es hier). Auch heute noch ist Liesegang im Kiez vertreten:

Und wenn aller Frohsinn nicht mehr hilft, dann gibt es ja noch die Weddinger Ultima Ratio. Die gute alte Kombination aus Flüssigem und Klangvollem... Hilft garantiert so gut wie fast manchmal.

Der nächste Tweet vom User mit dem schönen Namen "Geheimrat Köter" hat enorme Tragweite. Er könnte als simple Erklärung dafür dienen, dass aus dem Wedding bislang noch kein zweites "Schwabylon" geworden ist:

Und zum Abschluss noch ein nachgereichter Ostergruß - mit den besten Empfehlungen aus dem Kiez:

Bis zum nächsten Mal - bleibt gesund!

"Du verkommenes Stück Berlin" (Folge 1)

"Petting und Axelwurf" (Folge 2)

Dieser Artikel erscheint im Wedding-Blog, dem Online-Magazin des Tagesspiegels.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben